Am vergangenen Samstag konnte die 3. Herren des TSV Anderten einen deutlichen 32:22 (16:10) Auswärtserfolg gegen den SV Alfeld II für sich verbuchen. Ohne Unterstützung aus der A-Jugend und einiger fehlender Stammspieler geriet der Sieg nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nie wirkklich in Gefahr. Neben einem überragenden David Mittel-Wichtrup im Tor konnten Nico Zelmer und Sven Liswoski im Angriff glänzen.

Aushilfscoach Malte Kostrzewa schickte seine Startsieben mit dem klaren Auftrag auf die Platte, den Gegner keines Falls zu unterschätzen. Aus einer starken Abwehr heraus sollten die Gastgeber immer wieder mit Tempohandball unter Druck gesetzt werden. So weit so gut die Theorie. Nach einer kurzen Führung zu Beginn der Partie konnte Alfeld auf Grund von kleineren Fehlern im Defensivblock seine erste Führung erspielen. Dominik Schulz und Pelle Schoof im Innenblock steigerten sich allerdings in der Folge, sodass die Gastgeber zu schweren Würfen gezwungen wurden. Diese konnte der anderter Keeper immer wieder entschärfen. Dank drei Treffern in Folge von Sven Liswoski setzte sich der TSV auf 4:7 ab, worauf der Gegner sich zu einer frühen Auszeit gezwungen sah. Eine leicht offensivere Deckung gegen den RL vom TSV Anderten stellte die Gäste allerdings nur kurz vor Probleme. Nico Zelmer bekam dadurch mehr Raum auf der Linksaußenposition und trug sich zunehmend öfter in die Torschützenliste ein. Lars Brauns zog gekonnt die Fäden im anderter Angriffsspiel. Wenn nichts mehr ging, wurde doch noch Pelle Schoof am Kreis gefunden. Das Resultat war entweder ein einfacher Treffer oder ein 7-Meter-Pfiff der Schiedsrichter. Über die Spielstände 8:10, 8:15 und 10:16 erspielte sich die 3. Herren eine komfortabel Pausenführung.

Zur zweiten Hälfte wurden zwei Wechsel vorgenommen. Marcel Dieterich sollte das 1 gegen 1 Spiel im Angriff beleben und weiterhin für eine stabile Deckung sorgen und Tom Meyer beackerte in der Folge die Rechtsaußenbahn. Ungeachtet der mittlerweile engen Manndeckung gegen Sven Lisowski bauten die Gäste ihre Führung langsam aber sicher weiter aus. In der Abwehr schlichen sich zwar kleinere Fehler ein, die allerdings durch den Mann des Spiels in der zweiten Hälfte immer wieder ausgebügelt wurden. David Mittel-Wichtrup glänzte in dieser Phase mit einer überragenden Quote von über 50% gehaltener Bälle. Mitte der zweiten Hälfte stand es bereits 18:25 für die Gäste. Weitere Spieler bekamen im Laufe des Spieles ihre Einsatzzeiten. Florian Parbel sollte auf RL nochmal für mehr Belebung sorgen und auch Niklas Koch, der sich beim Aufwärmen am Knöchel verletzte, gab grünes Licht und konnte der Deckung in der Schlussviertelstunde nochmal mehr Stabilität verleihen. Auch Enrico Fraterrigo drückte in den letzen 10 Minuten auf LA dem Spiel mit seiner Schnelligkeit seinen Stempel auf. Schließlich durfte der alfelder Schlussmann vor dem Abfiff zum Duschen gehen, da dieser das Tempo unseres Linksaußen unterschätzte und diesen im 9m-Raum vorm Einnetzen hinderte. Folgerichtig gab es die rote Karte. Zuvor mussten die Unparteiischen einen Platzverweis für die Gastgeber aussprechen, nachdem ein 7m-Wurf direkt im Gesicht vom anderter Schlussmann landete. Insgesamt waren dies aber unglückliche Aktionen der Gastgeber in einer ansonsten sehr fairen Begegnung. Den Schlusspunkt durfte nochmals Sven Liswoski vom Punkt setzen. Am Ende gewann die 3. Herren hochverdient mit 32:22 gegen den SV Alfeld.

Am kommenden Samstag trifft die Mannschaft von Andreas Gudewill auf die HSG Herrenhausen/Stöcken II. Hier muss die Mannschaft erneut die Spielfreude vom letzen Wochenende versprühen, um die 2 Punkte in Anderten zu halten. Diese wären wichtig, um sich vor dem schweren Auswärtsspiel gegen Utze am darauffolgenden Spieltag, in der Spitzengruppe festzusetzen. Anpfiff ist am 14.09.2019 um 18 Uhr. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!!!

Es spielten: im Tor: David Mittel-Wichtrup; Sven Liswoski (12/5), Nico Zelmer (9/2), Florian Parbel (3), Pelle Schoof (3), Lars Brauns (2), Marcel Dieterich (1), Enrico Fraterigo (1), Dominik Schluz (1), Niklas Koch, Tom Meyer und Timo Weymann

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.