20180908 171433 800x553Mit 34:26 (13:13) landete die C1 ihren ersten Sieg gleich im ersten Punktspiel, tat sich in der ersten Halbzeit jedoch unerwartet schwer. Möglicherweise ließen sie sich anfangs etwas zu sehr vom Punktspielauftakt und der Atmosphäre in der imponierenden Volksbank-Arena in Hildesheim beeindrucken. Spielerisch wussten die Jungs durchaus auch in der ersten Halbzeit zu gefallen, aber individuelle Fehler im Torabschluss und auch im Abwehrverhalten ermöglichten es den Hildesheimern, immer auf Tuchfühlung zu bleiben.

So mussten die Anderter Jungs nach einer 2:0-Führung durch Marc und Fabrice ab der 5. Minute (4:4) immer wieder ein Unentschieden hinnehmen und gerieten beim 9:10 (17.) und 12:13 (22.) sogar kurzfristig in Rückstand. Dabei agierte der Gegner aus Hildesheim wenig variabel und setzte voll auf Einzelaktionen, während das Team aus Anderten sehenswerte Spielzüge und Passkombinationen zeigte, diese aber zu oft nicht in Torerfolge ummünzen konnte und zudem einige unnötige einfache Fehler machte.

Dem 13:13-Halbzeitstand folgte dann aber die stärkste und sehr konzentriert gespielte Phase der C1, in der sie auf 7 Tore davonzog (23:16, 37.). Insbesondere konnten sich hier wie auch im gesamten Spiel Fabrice als Vollstrecker und geschickter Anspieler sowie Jason als treffsicherer Kreisläufer besonders gut in Szene setzen. Auch Simon zeigte sich als starker Rückhalt im Tor. Die 21 geworfenen Tore in dieser Halbzeit stellten die schwache Wurfausbeute der vorangegangenen Hälfte klar in den Schatten. In der Endphase erzielten die Anderter Jungs mit drei Toren in Folge schließlich den verdienten, aber etwas schwer erkämpften 34:26-Endstand. So reichte letztlich eine gelungene 2. Halbzeit, um den Gegner doch noch deutlich zu besiegen.

Zum ersten Heimspiel empfängt die C1 am kommenden Wochenende im Eisteichweg den TuSpo Weende (Samstag, 15.09., 16 Uhr), der unseren Jungs bereits aus der Aufstiegsrunde zur Oberliga bekannt ist. Die Jungs freuen sich auf lautstarke Zuschauerunterstützung!

Es spielten mit Simon Debbrecht im Tor: Jason Steffen (10 Tore), Fabrice Wolf (9), Marc Sedlacek (4), Fynn Brandes (3), Lauro Pichiri (3), Gustav Geisselbrecht (2), Niklas Koch (1), Hendrik Kurth (1), Marvin Münch (1) und Liam-Bailey Sieverling.

 

Bericht: Anke Brandes

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.