Nachdem die Anderter Jungs schon das Hinspiel gegen Harsum für sich entscheiden konnten, wollte man natürlich auch die zwei Punkte aus dem Rückspiel mit an die Schleuse nehmen.

Trotz der frühen Anwurfzeit waren die Jungs aus Anderten gleich zu Beginn des Spiels hellwach, sodass Jan Phillip Staak mit seinem Tor zum 3:5 die erste zwei Tore Führung für die Anderter markieren konnte. In der Folge des Spiels blieb es aber weiterhin sehr eng und keine Mannschaft konnte sich so recht absetzten. So ging man mit einer zwei Tore Führung in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit sollte der Sieg möglichst schnell perfekt gemacht werden. Dies schien auch recht schnell zu gelingen, man konnte sich bis zur 30. Spielminute mit fünf Toren absetzen. Einen großen Beitrag lieferte dazu Nick Podolsky, mit acht Toren war er bester Torschütze der Anderter. In der Schlussphase ließ die Konzentration nach. Die Folge waren immer wieder zu einfache Ballverluste. So wurde es in der Schlussphase noch einmal spannend. Am Ende setzte man sich aber durchsetzen und gewinnt mit 13:15 in Harsum.

Bereits am nächsten Samstag steht für die D2 das nächste Auswärtsspiel auf dem Plan. Dann geht es gegen Langenhagen II darum, die nächsten zwei Punkte mit nach Anderten zu bringen.

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.