IMG 20170530 WA0005Unsere 2. C-Jugend hat in den letzten Wochen die Landesliga klar gemacht. In den 4 Einzelspielen gegen Misburg, Badenstedt, Barsinghausen und Bothfeld, entschied man 3 Spiele für sich und konnte sich als Gruppenzweiter direkt für die Landesliga qualifizieren.

Im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Misburg unterlagen wir  25:18 (13:10). Nach schwacher Anfangsphase, fing sich die 2. C-Jugend 15 Minuten vor Halbzeitpfiff und hielt mit den Gastgebern mit. Nach Wiederanpfiff war man erstmal die klar bessere Mannschaft, vor allem Rückraumspieler Marvin Münch und Torwart Simon Debbrecht sorgten dafür, dass es zwischenzeitlich 14:14 stand. Nach Doppelter 2-Minutenstrafe für die C2, kam die junge Truppe von Trainer Dominik Schulz nicht mehr zurück und verlor am Ende (zu hoch) mit 25:18. 

Doch eines war klar, die Spieler wollten an der phasenweise guten Leistung direkt im zweiten Auswärtsspiel anknüpfen. In Badenstedt wurde es direkt besser gemacht als in Misburg, was die Anfangsphase angeht. Mit sehr aggressiver und fokussierter Abwehrarbeit setzten die Jungs in den ersten Minuten den Grundstein für den Sieg. Im Angriffsspiel passte nun auch  das Zusammenspiel zwischen Kreisläufer Jason Steffen und den Rückraummitte-Mann Liam-Baily Sieverling, was auch ein Grund für die 8:18 Halbzeitführung war. In der 2. Halbzeit zeigte sich die Mannschaft weiterhin ehrgeizig und beendete das zweite Relegationsspiel erfolgreich mit 20:33.

Nun stand das ersten Heimspiel gegen die Spieler aus Barsinghausen an, welche ihr erstes Relegationsspiel gegen den TUS Bothfeld gewinnen konnten. Wie schon gegen Badenstedt dominierte das Team von der ersten Minute an und setzte sich nach 12 Minuten mit 9:3 ab. Leider kam dann die wohl schlechteste Viertelstunde für die C2 in der Relegation. Mit einfachen Abwehrfehlern und überhasteten Angriffen hatte man dem Gegner quasi direkt eingeladen den Vorsprung zu verringern. So dass unsere Truppe nur mit 13:12 in die Halbzeitpause ging. Doch die Jungs aus der zweiten Mannschaft von Anderten zeigten Moral. Mit einer guten Abwehrarbeit und einem unglaublichen Siegeswillen gewann man das Spiel verdient mit 28:21.

Auch im letzten Relegationsspiel war gerade dieser Siegeswille zu erkennen, denn die Mannschaft aus Bothfeld merkte schnell, dass mit der C2 nicht gut Kirschen essen war. Mit 35:20 schoss man den Gegner aus der Halle. Niklas Koch und Lauro Pichiri genossen wohl gerade diese Heimspiele, zusammen konnten sie in den letzten beiden Relegationsspielen 27 Tore erzielen.

Ab jetzt heißt es Gas geben für die C1, da die erste Mannschaft noch die Oberligarelegation vor der Tür hat. Termin: 11.06 ab 10 Uhr im Eisteichweg. 

Newsflash

Jetzt mitMACHEN!

Wir suchen Dich!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.