Andreas Terstappen EhrenamtlicheHallo Andrea. Wenn man auf den TSV Anderten trifft, hört man immer wieder an verschiedenen Ecken auch Deinen Namen. Von klein auf bis heute bist Du dem TSV treu geblieben - hast früher selber aktiv Handball gespielt, später Deine Kinder und mittlerweile auch Deinen Enkel zum Handball gebracht. Du bist ehrenamtliche Helferin beim TSV Anderten und Betreuerin beim HSV Hannover. Aber erzähl uns doch mal, an welchen Stellen hilfst Du wirklich überall im Rahmen Deines Ehrenamtes mit?

Naja, da kommen schon so ein paar Veranstaltungen zusammen. Angefangen hat das mit dem wöchentlichen Kioskdienst. Vor einiger Zeit hatten wir den Kiosk noch jeden Tag geöffnet, dazu kamen dann noch die Wochenenden. Doch mangels ehrenamtlicher Helfer mussten wir den Kiosk leider in der Woche bis auf Montags und Freitags schließen. Hierzu kam das organisieren der Saisonabschluss- bzw. Weihnachtsfeiern, sowie meine Unterstützung beim Großprojekt „Mini EM/WM“ und zum Anderter Schützenausmarsch muss der Trecker mit dem Anhänger geschmückt werden, den uns Friedhelm Brandes jedes Jahr zur Verfügung stellt - Vielen Dank Friedhelm.

2009 wurde ich von Alf und Stefan gefragt ob ich die Betreuung der 1. Herren übernehmen würde - da spielten wir noch in der 2. Liga – welche ich nun mittlerweile in der 7. Saison übernehme. Hinzu kommt, jährlich in der Vorbereitungszeit ein strammes Training über 6 Wochen, wofür ich drei Mal pro der Woche ein anschließendes Essen vorbereite. Und zu den Derbyspielen bereite ich für die VIP-Gäste ein kalt/warmes Büfett vor.

Das ist aber eine ganze Menge. Wird Dir das neben Deinem eigentlichen Beruf nicht irgendwann zu viel oder stressig?

Ja, manchmal ist es schon so, dass ich keine Lust mehr habe und denke nun kann es auch mal ein Anderer machen. Aber ganz ehrlich, nach der Weihnachtsfeier freue ich mich schon wieder auf die Mini EM/WM. Und auch, wenn der Samstag mit VIP Essen und Betreuung der 1. Herren ein langer Tag war, stehe ich gerne wieder am Sonntag in der Sporthalle Eisteichweg und helfe wo Hilfe benötigt ist! Zudem würde mir ohne auch etwas fehlen.  ;-)

Wie so oft sind dies alles Aufgaben die im Hintergrund ablaufen. Aufgaben die keiner sieht und doch ein sehr wichtiger Bestandteil sind, um sowohl einen reibungslosen Spielbetrieb als auch eine positive Wahrnehmung der Handballabteilung in der Öffentlichkeit aufrecht zu erhalten. Was sind bei dieser ganzen Palette an Aufgaben Deine Lieblingsaufgaben und gibt es Aufgaben die Du nicht so gerne machst?

Was heißt Lieblingsaufgaben? Jede Einzelne hat etwas Besonderes. Man kann die Betreuung der 1. Herren, die mir sehr am Herzen liegt, nicht mit einem Tag Kioskdienst vergleichen. Auch die Vorbereitung für das VIP-Essen, nicht mit der Planung für die Feiern. Mir machen alle Aufgaben Spaß, sonst würde ich es nicht tun. Außerdem weiß ich jedes Mal wofür ich mich angestrengt oder das alles gemacht habe, wenn ich am Ende die Gesichter der Teilnehmer sehe.

Viele Leute meinen, sie würden neben Arbeit und Familie keine Zeit mehr für ein Ehrenamt haben. Wie schaffst Du es, das alles unter einen Hut zu bekommen?

Natürlich ist das nicht so einfach und die Familie muss da schon mitspielen. Dadurch dass mein Ex-Mann schon bei dem TSV Handball gespielt hat und wir damals auch unsere Töchter dazu motivieren konnten, verbrachten wir schon immer unsere Wochenenden in sämtlichen Sporthallen. Also habe ich mir gedacht, wenn ich schon den ganzen Tag in der Halle bin, kann ich auch helfen und wenn es nur für ein paar Stunden ist.

Was motiviert Dich, über so viele Jahre hinweg, aktiv das Vereinsleben des Anderter Handballsports mitzugestalten?

Es ist einfach schön! Wenn ich an meine Zeit als „Kiosktante“ zurück denke und die kleinen Mädchen und Jungs sehe die vor dem Tresen standen... Heute sehe ich diese Kinder als erwachsene Frauen und Männer. Das über die ganzen Jahre miterleben zu dürfen, ist schon etwas ganz besonderes!

Was kannst Du Anderen sagen, die noch unentschlossen sind ein Ehrenamt zu übernehmen?

Tja, das ist halt nicht jedermanns Sache aber zu allen Bereichen wo ehrenamtliche Helfer dringend gebraucht werden kann ich nur sagen, wir sind ein tolles Team.

Gibt es irgendetwas das Du unseren Lesern noch sagen möchtest?

Ich freue mich jede Woche aufs Neue. Ob bei der 1. oder bei der 4. Herren, bei den Minis oder der A-Jugend, Ehrenamtliche oder nicht. Es ist schön, dass ihr dabei seid und unsere Anderter Jungs unterstützt. Dafür möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich Danke sagen.

Mit Deiner aufgeschlossenen, ehrlichen und lösungsorientierten Art, bist Du zu einem wichtigen sowie festen Bestandteil der Handballabteilung geworden. Wir hoffen auf eine weiterhin so tolle Zusammenarbeit mit Dir und danken Dir ganz herzlich für all Deine Zeit und bisher erbrachtes Engagement. Vielen Dank!

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.