Nachdem die 2.- A-Jugend des TSV Anderten schon das Hinspiel bei der SG Zweidorf/Bortfeld gewonnen hatte, waren die Schützlinge von Trainer Albert Gouin auch im Rückspiel erfolgreich. Vor eigenem Publikum wurden die Gäste aus dem Braunschweiger Vorort sicher mit 34:26 bezwungen. Die A2 agierte mit einer offensiven 3:2:1-Abwehr und hatte damit Erfolg. Zweidorf/Bortfeld konnte mit Fernwürfen nur selten torgefährlich werden. Immer wieder provozierte die offensive TSV-Abwehr technische Fehler beim Gegner. Die Bälle wurde abgefangen und über schnelle Tempogegenstöße aus der ersten und zweiten Welle in das zweidorfer Tor befördert.

Auch aus dem gebundenen Spiel waren die Gastgeber das bessere Team. Im Angriff wurde immer wieder auf die Lücken gestoßen und es gelangen etliche Durchbrüche zum Kreis. Auch über die Außen war der TSV an diesem Tag erfolgreich. Parallelstoßen und auch schnelles Rückstoßen brachte die Anderter Flügelspieler in gute Wurfpositionen. Diese nutzten die sich bietenden Einwurfmöglichkeiten konsequent. Last but not least klappte auch das Zusammenspiel mit Kreisläufer Jonathan Holzgreve, der insgesamt zehn Tore (davon fünf Siebenmeter) erzielen konnte. Auch Torhüter Jonas Knackstedt konnte nach der Halbzeitpause überzeugen. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, die Führung konnte kontinuierlich ausgebaut werden. Über 24:16 und 28:20 feierte die A2 einen verdienten 34:26-Sieg.

Torschützen waren Jonathan Holzgreve (10/5), Louis-Félix Gouin (8), Mark Fischer (5), Florian Parbel (5), Julius Mücke (3), Peter Schwartz (2) und Tim Klein (1).

Am kommenden Samstag muss die A2 im letzten Saisonspiel beim bereits als Meister feststehenden TuS Rotenburg antreten.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.