Gegen einen im Vergleich zum Hinspiel stark ersatzgeschwächten Gegner aus Wittingen konnte die 2. A-Jugend einem nie gefährdeten 32:27-Sieg verbuchen. Durch vier Tore in Folge von Nico Zelmer, der zum ersten Mal in dieser Saison für die A2 auflief, war gleich zu Anfang die Marschroute klar vorgegeben. Aus einer stabilen 3:2:1-Deckung konnte der TSV in der 1. Halbzeit gegen harmlos agierende Gegner viele leichte Tore erzielen und sich Tor um Tor absetzen. 6:2 und 12:8 waren weitere Zwischenstände. Dank gutem Umschaltverhalten kam der TSV im Tempospiel zu schnellen Gegenstoßtoren. Die Seiten wurden mit einer 15:9-Führung des TSV gewechselt.

Die Angriffsleistung stimmte auch in der 2. Halbzeit. Die Distanzwürfe der Anderter Jungs konnte die in einer defensiven 6:0 verteidigende JSG Wittingen/Stöcken kaum verhindern. Der TSV konnte im Rückraum sein Spiel ungehindert aufbauen, was dem Spielfluss merklich zugutekam. Der sichere Vorsprung wurde verwaltet und betrug zwischenzeitlich bis zu acht Toren. Näher als vier Treffer kam Wittingen nicht mehr heran. Am Ende konnten sich alle TSV-Spieler in die Torschützenliste eintragen. Die Abwehrleistung ließ jedoch in Halbzeit 2 zu wünschen übrig. Vor allem der gegnerische Kreisläufer kam immer wieder frei zum Wurf, so dass die zweite Hälfte trotz einer starken Torhüterleistung von Jonas Knackstedt mit einem Tor verloren ging. Am Ende reichte es dann doch zum verdienten zweiten Saisonsieg. Glückwunsch an die A2 und weiter so!

Es spielten: Jonas Knackstedt (im Tor) - Nico Zelmer (14/2), Jonathan Holzgreve (4), Louis-Félix Gouin (3), Florian Parbel (3), Tim Klein (2), Moritz Speitel (2), Nikolai Berger (1), Mark Fischer (1), Tom Meyer (1) und Niklas Schwarz (1).