Für die 2. A-Jugend des TSV Anderten hat es auch im zweiten Landesligasaisonspiel nicht zu einem Sieg gereicht. Gegen den MTV Soltau mussten die Jungs von Trainer Albert Gouin eine 27:42 (12:18) Niederlage einstecken.

Anfänglich konnte die junge Anderter Truppe, bei der überwiegend Spieler aus der B-Jugend im Einsatz waren, noch mithalten. Mit zunehmender Zeit häuften sich jedoch die Fehler im TSV-Spiel und unnötige Ballverluste bescherten den Gästen zahlreiche Ballgewinne und einfache Tore. Auch die Abwehr der A2 stand an diesem Tag nicht kompakt genug. Zur Halbzeit lag der MTV Soltau mit sechs Toren vorn.

Nach dem Wechsel konnten sich die Gäste dann noch deutlicher absetzen. Der Kräfteverschleiß der Anderter, die noch zwei Stunden zuvor ein Spiel der B-Jugend beim TV E. Sehnde absolviert hatten, sorgte jetzt für klare Verhältnisse. Auch die Umstellung der Abwehr von 6:0 auf 3:2:1 bis hin zu einer Einzelmanndeckung brachte nicht die erhoffte Wirkung. Soltau agierte mit vielen Kreuzungen und fand immer wieder Lücken in der nicht sattelfesten TSV-Abwehr. Über 15:22 und 20:31 setzte sich der MTV bis auf 15 Treffer ab. Unterm Strich geht der Sieg der Gäste in Ordnung, er fiel aber um einige Tore zu hoch aus.

Für den TSV spielten: Jesper Stumpfe und Florian Mann (im Tor), Nikolai Berger (2), Alexander Bross, Max von Consbruch (8), Mark Fischer, Louis-Felix Gouin (5), Jonathan Holzgreve (4), Tim Klein (2), Tom Meyer (2), Julius Mücke (1), Florian Prabel (3).