Es gibt solche Tage, an denen einfach nichts zusammenpasst „und dann kommt auch noch Pech dazu!“ Dies ist die sehr treffende Quintessenz des Auftaktspiels der zweiten A-Jugend des TSV Anderten gegen die JSG Nordschaumburg.

Nach einer soliden Anfangsphase war die Partie lange Zeit ausgeglichen, doch kurz vor der Halbzeit gelang es den Gastgebern, sich etwas abzusetzen. Mit 16:13 gingen diese in die Kabine.Nach der Pause kam es endgültig zum Bruch im Spiel der Anderter. Es war kein klares Konzept im Spiel der Mannschaft von Trainer Michael Boldt zu sehen. Des Weiteren ließen sie jegliche Aggressivität in der Abwehr und die notwendige Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse vermissen.
Die vielen sehr fragwürdigen Entscheidungen des sehr schwachen Schiedsrichtergespanns taten ihr Übriges. Nach dieser Leistung waren sich wohl alle in der Halle darüber einig, dass solch ein Niveau der Unparteiischen in der Oberliga nichts verloren hat. Die Niederlage des TSV Anderten ist jedoch in keinem Fall dadurch zu rechtfertigen.


In der nächsten Partie gegen die JSG Münden/Volkmarshausen muss eine Reaktion erfolgen und der Fehlstart in die Saison mit einem Sieg vermieden werden.

Es spielten: Timo Wilke, Lennart Ramberg (6 Tore), Jonas Wietfeld (5), Maximilian Ahrenbeck, Cedric Post (beide 4), Niklas Mosch (3), Majd Balsters (2), Nils Schöttler, Maximilian Henze (beide 1), Julian Barsch, Thilo Böttger und Philipp Klein.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.